Suberg, Andreas H.H.

Suberg, Andreas H.H.

Andreas H.H. Suberg - 1958 in Essen geboren - 1972-78 erste künstlerische Ausbildung bei Beuys-Freund und Sammler Franz Joseph van der Grinten - 1978-83 Studium der Visuellen Kommunikation, Kunst und Musik an den Universitäten Gießen und Frankfurt - 1981-87 Klavier- und Kompositions- studium an Dr. Hochs Konservatorium, Frankfurt; Komposition bei Gerhard Schedl - 1986-93 weiterführendes Kompo- sitionsstudium bei Toni Völker sowie Klavierstudium bei Grigory Gruzman an der Akademie für Tonkunst, Darmstadt - seit 1988 Stipendien & Auszeich- nungen (Internationale Ferienkurse, Institut für Neue Musik und Musikerziehung, Darmstadt; Globusklänge Deutschland) sowie zahlreiche öffentliche Auftragsarbeiten. - 1990 seit der Gründung künstlerische Leitung des Glasotronik-Projektes - seit 1992 Dozenturen für Freie und Kontrollierte Improvisation innerhalb der berufsbegleitenden Musiklehrer- fortbildung in Deutschland und der Schweiz. - 1994-99 abschließendes Kompositions- studium bei Prof. Hans Ulrich Humpert im Studio für elektronische Musik der Staatlichen Musikhochschule Köln; Kurse bei Marianne Schröder, Diether de la Motte, Johannes Fritsch. - 2000 Aufbau des Klang Art Studios Freiburg - Lehrauftrag für interdisziplinäres Arbeiten am Institut der Künste der Pädagogischen Hochschule, Freiburg. - 2005-06 Lehrbeauftragter für Medien- kunst an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe - 2009 Dozenturen im Bereich Theater- musik und Klangkunst innerhalb der Lehrerfortbildung in Baden-Württem- berg, Akademie Schloss Rotenfels - 2010 Preisträger des Internationalen Kompositionswettbewerbs des Forums Zeitgenössischer Musik Leipzig

Werke

Zeigt das 1 Ergebnis

  • GOA

    21,40

    Enthält 7% MwSt.
    zzgl. Versand

    Singstimme M-50164-194-9