Holst, Gustav

Holst, Gustav

Gustav Theodore Holst * 21. September 1874 in Cheltenham; † 25. Mai 1934 in London), geboren als Gustavus Theodore von Holst, war ein englischer Komponist.

Holst stammte väterlicherseits aus einer deutsch-baltischen sowie lettisch-schwedischen Familie. Mütterlicherseits war die Familie vorwiegend britischer – weit entfernt auch spanischer – Herkunft. Holst strebte zunächst eine Karriere als Pianist an; im Alter von siebzehn Jahren musste er diese Pläne infolge einer Nervenentzündung des Armes aufgeben. Er studierte Komposition (bei Charles Villiers Stanford) und Posaune am Royal College of Music in London. Danach arbeitete er zwischen 1898 und 1903 in verschiedenen Orchestern als Posaunist. Holst war an einigen Institutionen als Musiklehrer beschäftigt und wurde schließlich musikalischer Direktor an der St Paul’s Mädchenschule in Brook Green, Hammersmith, wo ihm nach seinem Tod Herbert Howells nachfolgte. Zwischen 1919 und 1923 lehrte Holst Komposition am Royal College of Music und der Universität in Reading. Er war seit 1896 mit dem Komponisten und Dirigenten Ralph Vaughan Williams befreundet. Seine Tochter Imogen Holst (1907–1984) war ebenfalls Komponistin und Dirigentin.

Werke

Zeigt das 1 Ergebnis

  • Platzhalter

    SECOND SUITE IN F

    107,00

    Enthält 7% MwSt.
    zzgl. Versand

    Arrangement for Brass Band: 4 Hörner in F, 4 Trompeten, 3 Posaunen, Euphonium, Tuba, 3 Percussion Part.+ Stimmen M-50164-136-9