Cyž, Jan

Cyž, Jan

Hörbeispiele

VIA AVI (gekürzt)

Am St. Johannistag

ebzm

guclapet

Ha-Lu

in Trad

Krydowana njewjesta

Matthel-Polka

S(ch)wing - Schleifer

Skoki prez s - 1.

Skoki prez s - 2.

Skoki prez s - 3.

Xylem

Jan Cyž, wurde am 3. Juni 1955 in Räckelwitz (Kr. Kamenz) geboren und wuchs in Tschaschwitz (Kr. Kamenz) auf. Während der Schulzeit Unterricht im Fach Trompete an der Außenstelle der Musikschule Bautzen in Kamenz . Nach der Berufsausbildung 1973 Tätigkeit als Chorsänger im Sorbischen National-Ensemble Zwischen 1983 bis 1987 externes Studium für Gesang an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden. Parallel dazu Privatstudium Komposition bei dem Komponisten Juro Mětšk und von 1987 bis 1990 eine Qualifikation selben Faches bei dem Dresdener Komponisten Prof. Wilfried Krätzschmar.

Geprägt wird sein kompositorisches Schaffen vor allem durch die 2. Wiener Schule, durch deren Begründer Arnold Schönberg, sowie durch seine Schüler Alban Berg und Anton von Webern. Besonderen Stellenwert bekommt jedoch die Kammermusik. Sie wird nicht mehr ausschließlich in der konventionellen Besetzungsform angewandt, sondern es werden kleine instrumentale Gruppen hervorgebracht, welche in der Besetzung von unterschiedlicher Natur sind. Die klassische Streichquartett- und andere Formen werden ausgetauscht durch eine Verbindung von unterschiedlichen Instrumenten. Diese miteinander zu verbinden, ist der besondere Reiz, welcher in der bereits genannten 2. Wiener Schule öfters praktiziert wurde. Durch das Charakteristikum des jeweiligen Instruments (im weitest gehenden Sinne) in eine Klangvorstellung zu bringen und durch die musikalische Erfindung den spezifischen Gesamtklang zu erzielen, wird der kompositorische Vorgang von besonderer Bedeutung. Als Ausgangs-punkt für das bisheriges komposito-risches Schaffen war eine Zwölftonreihe bestimmt, welche als das Ausgangs-material diente. Diese setzte sich, dem Inhalt der Komposition entsprechend, durch Spiegelungen oder durch andere Kompositionstechniken ein.

Werke

Ergebnisse 1 – 9 von 38 werden angezeigt

  • …AD INTERIM…

    48,15

    Enthält 7% MwSt.
    zzgl. Versand

    für  Kammerensemble (Altsax., Posaune, Violine, Schlagwerk) Partitur + Stimmen M-50164-174-1

  • ABENDFANTASIE

    107,00

    Enthält 7% MwSt.
    zzgl. Versand

    Kantate für Solisten, Sprecher, Chor und kleines Orchester Partitur und Stimmen M-50164-395-0

  • ASSIEME

    32,10

    Enthält 7% MwSt.
    zzgl. Versand

    (für Blockflöte, 2 Violinen, Tuba)  Partitur u. Stimmen M-50164-368-4

  • B(E)(A)RT-OK!

    21,40

    Enthält 7% MwSt.
    zzgl. Versand

    (für Akkordeon und Violine) Partitur + Stimmen M-50164-427-8

  • BAGATELLE

    26,75

    Enthält 7% MwSt.
    zzgl. Versand

    Konzertstück für Kontrabass, Bassklarinette und Trompete Partitur + Stimmen M-50164-172-7

  • CYRKEJ SWJATA

    21,40

    Enthält 7% MwSt.
    zzgl. Versand

    Kirchenlied (für Blechbläser) Partitur + Stimmen M-50164-414-8

  • CYRKEJ SWJATA (Vorspiel)

    21,40

    Enthält 7% MwSt.
    zzgl. Versand

    Vorspiel zum Kirchenlied (für Blechbläser) Partitur + Stimmen M-50164-413-1

  • DESIDERIO DELLA LONTANANZA

    21,40

    Enthält 7% MwSt.
    zzgl. Versand

    für Violine solo Partitur + Stimmen M-50164-173-4

  • DIE GESCHMINKTE BRAUT

    21,40

    Enthält 7% MwSt.
    zzgl. Versand

    (für  Sopran, Bariton und Klavier) Part. + Stimmen M-50164-412-4